Die Theaterbande

Die TheaterAG der städtischen Kinder-und Jugendarbeit und der Grundschulen wurde  im Jahr 2005 vom damaligen Elternbeirat der Goetheschule und der Schulsozialpädagogik unter dem Namen „Die Theaterbande“ ins Leben gerufen.

Die Kinder lernen hier ein gutes Körpergefühl und die Ausdrucksmöglichkeiten des Körpers kennen. Dazu gehört nonverbale Kommunikation, aber auch sprachliche Gewandtheit.

Das Theaterspielen heißt Spielen in einer Gruppe, eigene und fremde Grenzen zu erkennen und zu akzeptieren. Die Kinder erleben einen Zuwachs an sozialer Stärke und Selbstbewusstsein.

Die Jüngeren spielen noch für sich selbst und betonen auch die letzten Buchstaben nicht so deutlich.

Wir wollen die Kinder nicht als Unterhalter für Erwachsene ausnutzen, sondern ihnen die Möglichkeit bieten, am Theater Spaß zu finden und für sich positive Erfahrungen herauszuziehen.

Zu unseren pädagogischen Zielen zählt auch jeweils eine Aufführung in einem professionellen Theater. Spielorte waren bereits das Schlosstheater Ludwigsburg und das Theaterhaus Stuttgart.

Zudem werden immer mal wieder Stücke an besonderen Orten aufgeführt, wie auf dem Abenteuerspielplatz Möglingen („Robin Hood“, 2006) oder im Burggraben der Festung Hohenasperg („Der Räuber Hotzenplotz“ bei den Kulturtagen des Stadtjubiläums 1200 Jahre Asperg, 2019).

Interessante Exkursionen und Outdoor-Proben runden das Angebot ab. Dazu haben in den vergangenen Jahren die Backstageführung im Staatstheater Stuttgart, der Besuch beim Theatersommer in Ludwigsburg, die Outdoor-Probe in einer historischen Straßenbahn zu Emil und die Detektive und ein Besuch im Musical Stuttgart, mit Backstageführung, gezählt.

Probentermine: immer dienstags

von 15.15 – 16.15 für 1./2. -Klässler

von 16.45 – 17.45 für 3./4.- Klässler

Probeort: Jugendhaus Asperg, Seestr.2, 71679 Asperg, 2. Stock und im Musiksaal der Goehteschule.

Bei Interesse bitte unter: Tel.: 07141- 6812185 oder Tel.: 6812034 anrufen oder schicken Sie eine Email an schulsozialarbeit(@)asperg.de

Wir freuen uns auch Euch!

Bisherige zur Aufführung gebrachte Stücke:
Der blaue Planet, Robin Hood, Hagbanes Schicksal, Die Schatzinsel, König Arthur und die Tafelrunde, Sheherzerade, Der Sturm (Shakespeare), Emil und die Detektive, die rote Zora, der kleine Musketier, Das Dschungelbuch, Peter Pan, Ritter Rost macht Urlaub, Der Räuber Hotzenplotz, Arielle – die kleine Meerjungfrau, Wakatanka

Die Elternarbeit ist ein wesentlicher Bestandteil der Theaterbande. Die gemeinsamen Abende zum Kulissenbau und zur Kostümherstellung bieten gleichzeitig eine gute Gelegenheit, miteinander im Kontakt und Gespräch zu bleiben. Niedrigschwellig können hier auch wertvolle Tipps und Ratschläge ausgetauscht werden.

Die Eltern sind auch ein wichtiger Teil des Teams in Sachen Beleuchtung, Ton und Bühnenbetreuung bei den Aufführungen.

In unregelmäßigen Abständen gibt es auch die Gelegenheit zum Elterntheater.

Hier sind die Stücke „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ und „Jim Knopf und die wilde 13“ von Eltern für die Kinder auf die Bühne gebracht worden.    

Nach all den Jahren bieten sich bereits Chancen für ehemalige Theaterbandenkinder, sich in den Bereichen Technik, Kulisse und Kostüm zu engagieren.

Kooperationen z.B. mit der Stadtkapelle Asperg machen unsere Arbeit noch kreativer.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Für den Besuch der Aufführungen sind pro Zuschauer ca. 10 Euro einzuplanen.